• Schatzsuche mit dem Waldschratkind
  • Spuren
  • PET SOUNDS
  • KREISLAUF
  • Ölrausch
  • Der Mensch im Maschinenverband
  • Spontaneitätsmaschinen
  • Terra incognita
  • Maschinen für die Bienen
  • NATUR|MASCHINEN|KARUSSELL

Viertelfestival Niederösterreich

Ein Projekt der Kulturvernetzung Niederösterreich

zurück
Smart Vermin

Smart Vermin

Skulpturen als Mikrokraftwerke

Ein Projekt von: Rainer Prohaska
Projektleitung: Rainer Prohaska, Flavia Winger
Seit 2006 setzt der Künstler Rainer Prohaska mit einer Serie von Arbeiten ein sozialpolitisches Statement und einen ironischen Kommentar zu Themen wie Energie-Erzeugung und -verschwendung in Industriestaaten.

"Vermin" ist der englische Ausdruck für Parasiten oder Ungeziefer. In seiner Arbeit "Smart Vermin" werden kleine Geräte gebaut, die unterschiedliche Situationen nutzen, um geringe Mengen an ungenutzter Energie zurückzugewinnen. Dabei handelt es sich bei einem "Vermin" um ein Mikro-Kraftwerk, das an einer Stelle positioniert wird, an der Energie verloren geht und keine Versuche unternommen werden, diese zu nutzen.

Diese Parasiten sind dabei durchaus egoistische Skulpturen, die die zurückgewonnene Energie ausschließlich dazu verwenden, sich selbst zu beleuchten bzw. sich selbst darzustellen.
Damit wird der aktuelle "Smart City"-Hype ironisch thematisiert, der bei genauerer Betrachtung oft sehr seltsame egozentrische Blüten treibt, von einer ernst gemeinten ökologischen Entwicklung ablenkt und eigentlich der Selbstdarstellung der agierenden Protagonisten dient.


Mit freundlicher Unterstützung von:
  • W.E.B Windenergie

Mehr Projekte