• Einklang im Vielklang
  • NATUR|MASCHINEN|KARUSSELL
  • DAS HUHN, DAS GOLDENE EIER LEGT
  • Der Lauscher
  • Anzapfen der Naturmaschine
  • Ölrausch
  • Hänsel und Gretel
  • Maschinen für die Bienen
  • KULTURMASCHINE
  • MMAUSS

Viertelfestival Niederösterreich

Ein Projekt der Kulturvernetzung Niederösterreich

zurück
Wa(h)re Natur im Palais Wild

Wa(h)re Natur im Palais Wild

Verpackt beschriftet beworben

Ein Projekt von: Luitgard Eisenmeier
Projektleitung: Dr. Beatrice Simonsen, Luitgard Eisenmeier
Mitten im Waldviertel begegnet uns die „Wa(h)re  Natur“ in vielen Facetten. Betrachten wir die Natur als Maschine, werden deren Produkte zur Ware. Im Mittelpunkt steht das örtliche Warenhaus Breinessl, das von 1880 bis 1992 den
Reichtum von Blumau a.d. Wild demonstrierte. Aus den Überresten seiner großen Vergangenheit verwandelte Luitgard Eisenmeier das Haus zum PALAIS WILD. Im ehemaligen Geschäftsraum sind aufbereitete Sammlungen aus der Warenhauszeit zu sehen: Gegenstände, die zur Werbung für und Information über Produkte dienten.
Durch umfassende Beschriftungen wird eine spezielle Inventur erstellt, und in den Unikatbüchern von Luitgard Eisenmeier werden aus Resten von Verkaufsprodukten endgültig Kunstprodukte.
Dieses künstlerische Statement wird mit verschiedenen Kooperationen umgeben. Wir feiern mit Arche Noah, mit Musik und Dorfgeschichte, mit Essen und Trinken – mit Natur, die wir zu Kultur verwandeln. Dazu führen uns bekannte AutorInnen mit regionalem biografischem Hintergrund – Barbara Neuwirth und Michael Stavaric – ein buntes Spektrum kultureller Annäherungen an die Natur im Allgemeinen und kritischer Zugänge im Speziellen vor das geistige Auge.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Arche Noah
  • Reissmüller

Mehr Projekte