• SpazierKlangWindMaschine
  • Der Mensch im Maschinenverband
  • WUNDER:NATUR-MASCHINE
  • Terra incognita
  • Maschinen für die Bienen
  • Wackelstein - Prothesen
  • Betrachtungen
  • Hänsel und Gretel
  • Solar-Pavillon
  • Ortsbild

Viertelfestival Niederösterreich

Ein Projekt der Kulturvernetzung Niederösterreich

zurück
YA TATU

YA TATU

Natürlich junge Kunst

Ein Projekt von: Kasumama - Verein z. Förd. d. interkult. Austausches
Projektleitung: Gudrun Schrenk-Camara, Verein Kasumama
Junge Menschen bewegen sich oft in virtuellen Welten. Könnten sie darüber vergessen, wie eine Begegnung mit Mensch und Natur sein kann, wenn keine Technologie dazwischengeschaltet ist? SchülerInnen aus dem Waldviertel und Südböhmen werden im KASUMAMA Afrika Dorf mit Händen und Füßen die Formbarkeit von Lehm erspüren, die Kraft von Rhythmen und Farben erleben. Begleitet werden sie dabei von 9 KünstlerInnen (Afrika, Tschechien, Österreich).
Neben Einzelwerken entstehen 2 große Gemeinschaftskunstwerke: das Gemälde „Naturmensch“ und die „Naturmaschine“ – ein Objekt, an dem alle, die später daran vorbeikommen, weiterbauen dürfen. Kunst, Visionen und lebenslanges Lernen sind die Schwerpunkte der beiden Filme, die abends zu sehen sind: „Der älteste Schüler der Welt“, der 70-jährige Maruge, fordert in der kenianischen
Grundschule sein von der Verfassung garantiertes Recht auf Bildung ein. „Part Time Kings“ zeigt Visionen von Jugendlichen, weltweit.
Bei der Finissage werden die Gemeinschaftswerke präsentiert, und die  Naturmaschine wird an Mutter Natur und die Mitmenschen übergeben, um sie weiterwachsen zu lassen. Gemeinsames Musizieren, Singen und Tanzen bilden den Abschluss.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Firma Mengl Zwettl
  • Arge Region Kultur
  • Kurgemeinde Moorbad Harbach
  • Austria Kultur Kontakt

Mehr Projekte