• Smart Vermin
  • Ölrausch
  • LICHT:ER:KLANG
  • Betrachtungen
  • Der Lauscher
  • Unsre Gschtêttn
  • Ansichten & Einsichten
  • Naturmaschine - Lesekunst-Natur
  • MMAUSS
  • Spuren

Viertelfestival Niederösterreich

Ein Projekt der Kulturvernetzung Niederösterreich

zurück
Stör’sche Gwandln und z’rissene Jeans

Stör’sche Gwandln und z’rissene Jeans

Kleiderverwandlung

Ein Projekt von: Gudrun Schrenk-Camara
Vor vielen Jahren machten sich der Modezeitgeist und das Renditegespenst die Welt untertan. Natur und Menschen mussten Rohstoffe und Produkte produzieren wie am Fließband … immer mehr … immer schneller … bis sie alle ins Burnout fielen. Und jetzt?

Mit einem roten Faden führt Textildesignerin Gudrun Schrenk durch das Geschehen.
Zu Beginn ziehen SchneiderInnen wie anno dazumal „auf Stör“ durch Moorbad Harbach, St. Martin, Harmanschlag und Weitra, wo sie  auf Menschen und deren Kleider treffen. Nun beginnt das gemeinsame Werk – vielleicht wird aus
einem Hemd ein Cocktailkleid oder aus einem alten Mantel ein flotter Kirtagsjanker.

Im schönen Ambiente der Jägerfabrik Weitra werden dann alle ihre Werke vorführen, zusammen mit Modellen der Waldviertler Haute Couture-SchneiderInnen und derer, die es noch werden wollen, Unikaten der TextildesignerInnen unserer Region und den „upgraded Jeans“ der Jugendlichen des Vereins Together.

In diesem Rahmen kommt auch die Welturaufführung des ganz speziell inszenierten Theaterstücks „jeans on – freedom out?“ auf die Bühne – eine kritische Auseinandersetzung mit einem Symbol in Denim und seinen Auswirkungen auf die Menschheit.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Gemeinde Moorbad Harbach
  • gemeinde st. martin
  • gemeinde weitra

Mehr Projekte